Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa im Kloster Neuenwalde

Das Kloster Neuenwalde ist das einzige erhaltene evangelische Kloster im Elbe-Weser-Raum. Dieses Jahrhunderte alte Bauwerk steht für einen einzigartigen geistlichen Begegnungs- und Erfahrungsraum, ein Ort mit besonderer ästhetischer und spiritueller Anziehungskraft, eingebettet in einen wunderbaren Garten.

Das Kloster Neuenwalde ist Bestandteil der Ritterschaft des ehemaligen Herzogtums Bremen/Verden. Gegründet 1219 in Midlum wurde es bereits 1282 nach Wolde (Altenwalde) verlegt.1334 verließ das Kloster auch diesen Ort und gründete die Siedlung Nigenwolde. Aus der Klostersiedlung ging der heutige Ort Neuenwalde hervor.

Das der Ritterschaft des Herzogtums Bremen nach Schenkung durch den schwedischen König Carl XI seit 1683 gehörende Kloster Neuenwalde diente der Ritterschaft über Jahrhunderte als Damenstift. Nunmehr wird der überwiegende Teil des Klosters auf der Grundlage eines Kooperationsvertrages vom Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa als Seminarzentrum genutzt.
Am 12. Oktober 2014 wurde die Klosteranlage im Rahmen eines Festaktes feierlich übergeben.

Einige Zitate aus den Reden, die im Anschluss an den Festgottesdienst bei der Übergabe des Klosters Neuenwalde an das Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa gehalten wurden:

Dr. Hans Christian Brandy, Landessuperintendent in Stade:
»Klöster sind Orte des Besinnens, der Distanz zum Alltag.« (…) »Klöster sind ›in‹. Haben wir Protestanten die Sehnsucht nach Spiritualität zu lange vernachlässigt?« (…) »Hier im einzigen Kloster des Sprengels, in Neuenwalde, möge ein Ort sein, um Antworten zu suchen und zu geben, Fragen zu ermöglichen, ein festes Fundament für das Leben zu finden – individuell und gesellschaftlich.« (…) »Christen haben zum gesellschaftlichen Diskurs Wesentliches beizutragen, dafür wurde hier ein geeigneter Ort geschaffen.« (…) »Zum freien Denken bedarf es eines ruhigen Raumes. Schon Luther hat festgestellt, dass sich der Schein der Sonne eher in einem stillen Wasser erleben lässt als in einer aufgewühlten, bewegten Oberfläche …«

Dr. Eduard von Reden-Lütcken, Präsident der Ritterschaft:
»Denkmalschutz, Denkmalpflege ist uns keine Last, sondern eine Freude. Heißt es doch: Denkmäler zu erhalten ist ein Dank an die Vergangenheit, eine Freude in der Gegenwart und ein Geschenk an die Zukunft.« (…)
»Der Rahmen für Neues ist geschaffen, nun gilt es, ihn mit Leben zu erfüllen.«

Dr. Jörg-C. Matzen, Leiter des Ev.Bildungszentrums Bad Bederkesa:
»Dies ist ein bewegender Moment, den ich dankbar und noch ein wenig staunend erlebe.« (…) »Das Kloster als Ort übt eine große Faszinationskraft aus und wird heute mit nahezu überbordenden Erwartungen konfrontiert.« (…) »Kloster steht für etwas, das uns offenbar fehlt. Hier bieten sich Oasentage an, um den Alltag zu unterbrechen« (…). »Solche Angebote dürfen aber nicht verwechselt werden mit spiritueller Naherholung oder seelischer Wellness. Klöster bieten keine Gegenwelt zu den Schattenseiten der Moderne und keine sanften Formen des spirituellen Tourismus.« (…) »Klöster sind Ermöglichungsräume, in denen wir Menschen unterstützen wollen, ihrer Sehnsucht nach Vertiefung in Lebens- und Sinn-fragen nachzugehen. Im Außeralltäglichen, im geprägten Ort und entlastet von der Umzingelung pausenloser Arbeit ermöglicht Bildung im spirituellen Rahmen des Klosters Abstand zu Denkgewohnheiten, denen wir verhaftet sind.« (…) »Neuenwalde soll Raum für eine Zeit des Nachdenkens bieten, Raum und Zeit für die großen Fragen des Lebens, mit Abstand vom Alltag und freiem Kopf.« (…) »Das ist unser Auftrag.« (…) »Hier können wir lernen, anders zu leben oder zumindest erahnen, wie es sein könnte. Dafür bietet das Kloster einen wunderbaren Erfahrungsort.«

Gönnen Sie sich eine Aus-Zeit und freuen Sie sich auf neues Leben im alten Kloster.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Ev. Bildungszentrum
Bad Bederkesa –
Alter Postweg 2
27624 Geestland
Tel. 0 47 45 / 94 95-0
Fax 0 47 45 / 94 95-96
info@ev-bildungszentrum.de

AGB | Impressum